Langzeit-Blutdruckmessung

Das Funktionsprinzip einer Langzeit-Blutdruckmessung ist das gleiche wie bei einer gewöhnlichen Blutdruckmessung, nur dass der Patient permanent (in der Regel über einen ganzen Tag) eine Oberarm-Manschette trägt, die sich in festgelegten Intervallen automatisch aufpumpt. Dabei werden kontinuierlich die Blutdruckwerte gemessen und auf einem mitgeführten Rekorder gespeichert.

Die anschließende Computeranalyse am folgenden Tag ermöglicht dann unter anderem Aussagen

  • über das Vorliegen eines Bluthochdrucks
  • über nächtliche Blutdruckwerte
  • oder die Wirksamkeit einer blutdrucksenkenden Medikation.

Lernen Sie uns kennen

Unser freundliches Praxis-Team steht Ihnen bei allen Fragen zur Verfügung.